Handel mit Maschinen und Anlagen: Heute auf das ERP von Morgen setzen.
ERP-Systeme können immer mehr – und bringen immer mehr. Wer im Wettbewerb bestehen will, muss die digitale Transformation vorantreiben. Hier lernen Sie eine ERP-Branchenlösung für den Handel mit Maschinen und Anlagen kennen, die Ihrem Unternehmen messbaren Erfolg bringt.

Sie wissen es aus eigener Erfahrung: Der Handel mit Maschinen und Anlagen umfasst komplexe Verkaufs-, Reparatur und Vermietungsprozesse. Dabei gilt: Je breiter das Sortiment, desto aufwändiger seine Bewirtschaftung. Herkömmliche ERP-Systeme stossen da immer wieder an Grenzen. Wichtig deshalb, die passende Lösung kennen zu lernen.
Was leistet Ihr ERP-System?
Eine leistungsfähige ERP-Lösung für den Handel mit Maschinen und Anlagen basiert auf drei Erfolgsfaktoren


Die flexible Konfiguration von Maschinen und Anlagen, sowie die lückenlose Abwicklung und Dokumentation von Verkauf, Einkauf, Vermietung und späteren Serviceleistungen ermöglicht das nahtlos in Microsoft Dynamics 365 Business Central integrierte Acommit-Branchenmodul «Maschinen & Anlagen».

 

Umfassende Prozessfähigkeit

  • Die effiziente Abwicklung und Darstellung komplexer Verkaufs- und Vermietungsprozesse ist unabdingbar für Ihr Unternehmen. Die ERP-Branchenlösung von Acommit bildet alle Ihre Prozesse in Echtzeit ab.
  • Kundenorientierung und ein herausragender Kundendienst verlangen effiziente Service- und Reparaturleistungen. Mit der ERP-Branchenlösung von Acommit managen Sie Ihr gesamtes Service- und Reparaturwesen. Kapazitäts- und Monteursplanung wird so einfacher und übersichtlich.
  • Alle Geschäftsprozesse und Unternehmensdaten stellen sicher, dass Sie mit mobilen Geräten völlig ortsunabhängig arbeiten können. Der Aussendienst und Servicetechniker arbeitet genauso in Echtzeit auf dem System, wie die Daten aus dem ERP auf einem Webshop zur Verfügung gestellt werden können.


Leistungsfähiges PIM 

  • Mit dem PIM-System (Produktinformationsmanagement) von Acommit stehen Ihnen und Ihren Kunden jederzeit alle Produktinformationen zur Verfügung, auf allen Kanälen. 
  • Das innovative PIM-System von Acommit regelt zudem das gesamte Datenmanagement. Dabei werden die Stammdaten zielgruppen- und marktgerecht strukturiert und mit zusätzlichen Marketinginformationen angereichert.
  • Das PIM-System von Acommit unterstützt die Business-Ziele Ihres Unternehmens und erzielt einen hohen, messbaren Nutzen.

 

Modulare Ausbaubarkeit 

  • Die ERP-Branchenlösung Handel mit Maschinen kann jederzeit ausgebaut werden.
  • Wollen Sie ihre Online-Verkaufsaktivitäten verstärken, steht Ihnen ein leistungsfähiger Webshop Verfügung, für Ihr ganzes Geschäftsfeld oder Teile davon.
  • Ergänzende Module für Microsoft Dynamics 365 Business Central: Integrierte Lohnbuchhaltung mit SwissSalary, Kreditorenrechnungs-Workflow mit Document Capture, Business Intelligence, EDI, mobile Datenerfassung, u.v.m.
Wie Probst Maveg mit Acommit die Zukunft meistert

Die Acommit ERP-Branchenlösung für den Handel mit Maschinen und Anlagen ist praxiserprobt. Beim führenden Schweizer Baumaschinen-Anbieter Probst Maveg steigert sie die Wettbewerbsfähigkeit.  


«Zwei Erkenntnisse bei der ERP-Einführung waren wesentlich: Erstens sollte man nicht von Anfang an das Unmögliche wollen und jede Eventualität abdecken. Zweitens muss der Lösungspartner bzw. dessen Projektleiter zwingend etwas von der Branche des Kunden verstehen.»
Thomas Burillo, Leiter Finanzen und Administration, Probst Maveg AG


Ansprechpartner

Haben Sie eine Frage oder wünschen Sie eine Beratung? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme:

Benjamin Husli

Sales Consultant
Telefon: 058 211 61 00
Jetzt Kontakt anfordern